fbpx

Nein zu aufgeblähten Energie-Fördermassnahmen

Oktober 26, 2020

Der Kanton Schwyz war im Umgang mit Steuermitteln stets darauf bedacht, diese «haushälterisch» einzusetzen. Wünschenswertes ist vom Notwendigen zu trennen. Ein Grundsatz, den ich nach wie vor schätze und in meine politische Entscheidfindung immer auch miteinbeziehe. Egal, ob die Mittel von den Gemeinden, den Bezirken, dem Kanton oder vom...

NEIN zum Gegenvorschlag – Keine unnötige Geldverteilung

Oktober 23, 2020

Der Gegenvorschlag zu Initiative «Geld zurück in den Kanton Schwyz» beinhaltet den Ausbau des kantonalen Energieförderprogramms. Bis zu 2,5 Millionen Franken wird diese Vorlage den Kanton jährlich Kosten. Zusammen mit dem jährlichen Sockelbeitrag von rund 2 Millionen Franken, den wir bereits heute jedes Jahr erhalten, und dem Verdoppelungsbeitrag von...

Bescheidenheit – eine vergessene Tugend?

September 7, 2020

Bescheidenheit – eine vergessene Tugend? Für jährlich wiederkehrend 230 Millionen Franken soll ein staatlicher Vaterschaftsurlaub von zwei Wochen für frisch gebackene Väter eingeführt werden. Finanziert wird dieser Spass aus Arbeitgeber- und Arbeitnehmerbeiträgen. Das bedeutet mehr Lohnabzüge für alle, zu Gunsten von einigen wenigen die profitieren. Dazu kommen aber noch...

Anpassungskurse für Schweizer!?

August 13, 2020

In der letzten Ausgabe der Sonntagszeitung fordert der sogenannte «Migrationsexperte» Ganga Jey Aratnam Integrations-Kurse für Schweizer, damit wir lernen den Zugang zu den Migranten zu finden… Wie bitte!? Die Schweiz hat mit über 25% einen der höchsten Ausländeranteile der ganzen Welt, gleichzeitig ist eines der friedlichsten und wirtschaftlich stärksten...

Bürokratische Quoteninitiative

Februar 5, 2020

Bürokratische Quoteninitiative Nein zur Mieterverbandsinitiative am 9. Februar 2020 Die anstehende Abstimmung über die Mieterverbandsinitiative will eine starre Quotenregelung einführen, 10% aller Neubauten sollen als gemeinnützige Wohnungen realisiert werden. Neben der staatlichen Quote will die Initiative auch Vorkaufsrechte für Kantone und Gemeinden und neue Regelungen für Haussanierungen einführen. Die...

Pirmin Schwander in den Ständerat

November 9, 2019

Am 24. November geht es um den zweiten Schwyzer Ständeratssitz. Mit Pirmin Schwander kandidiert ein erfahrener Parlamentarier der sich in den vergangenen 16 Jahren immer konsequent für die Bürgerinnen und Bürger eingesetzt hat. Schwander gilt vor allem als wirtschaftsfreundlich und in der Gesinnung liberal. Wir haben mit ihm die...

Zu viel des Guten!

November 10, 2019

Diese Kolumne ist am Samstag, 9. November im Bote der Urschweiz erschienen. 8’544’527 Personen lebten Ende 2018 in der Schweiz. Zu Beginn des Jahres 2007 waren es deren 7’508’739. Dies ergibt 12 Jahre und zusätzlich 1’035’788 Einwohner, das macht pro Jahr ein durchschnittliches Bevölkerungswachstum von 86’316 Personen. Die Geburtenrate in...

Drei Gründe für ein Nein zum EU-Waffenrecht

Mai 17, 2019

Drei Gründe für ein Nein zum EU-Waffenrecht   1. Terrorismus wird nicht bekämpft Um den Terrorismus zu bekämpfen hat die EU ihr Waffenrecht verschärft. Als Mitglied des Schengen-Raums soll die Schweiz die entsprechenden Bestimmungen nun auch übernehmen. Dass terroristische Attentate jedoch praktisch ausnahmslos mit illegalen Waffen begangen werden, scheinen...

Das STAF-Monsterwerk ist weder nachhaltig noch ehrlich

Mai 8, 2019

  Das STAF-Monsterwerk ist weder nachhaltig noch ehrlich Am 19. Mai stimmen wir über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) ab. Bei Annahme der Vorlage soll die AHV zusätzliche 1.2 Milliarden Franken aus 0.3% höheren Arbeitnehmer- und Arbeitgeberbeiträgen erhalten, dies als «sozialer Ausgleich» für 2 Milliarden Ausfälle bei den...

Starre Regelung ist untauglich

Februar 5, 2019

Mit der Zersiedelungsinitiative wollen die jungen Grünen den heutigen Stand an Bauland einfrieren. In Zukunft darf nurnoch eingezont werden wenn andernorts ausgezont wird. Diese Starre Regelung ist aus meiner Sicht untauglich. So würden zukünftige Generationen in der Entwicklung völlig eingeschränkt. Anstatt dort zu bauen wo es nötig ist, würde...